Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Rampenflucht

Ein Nachspiel
Verkaufsrang1479inKultur
BuchGebunden
142 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
EUR18,90
"In seiner Analyse schonungslos, in seiner Attacke hemmungslos, eine Freude!" - Peter Turrini Noch nie habe ich Treffenderes, Interessanteres, Spannenderes und auch Witzigeres über das Theater, über den Schauspielerberuf gelesen. - Felix Mitterer, Dramatiker und Schauspieler "Michael Dangl schafft es, die verborgenen Wahrheiten unseres Berufes, die Gedanken, die wir in unseren Tag- und Nachtträumen sogar zu begraben versuchen,...mehr
EUR18,90
Lieferbarkeit unsicher

Produkt

Klappentext"In seiner Analyse schonungslos, in seiner Attacke hemmungslos, eine Freude!" - Peter Turrini Noch nie habe ich Treffenderes, Interessanteres, Spannenderes und auch Witzigeres über das Theater, über den Schauspielerberuf gelesen. - Felix Mitterer, Dramatiker und Schauspieler "Michael Dangl schafft es, die verborgenen Wahrheiten unseres Berufes, die Gedanken, die wir in unseren Tag- und Nachtträumen sogar zu begraben versuchen, glasklar zu durchleuchten. Seine Liebe für den Beruf immer im Duett mit dem lauernden Abscheu und der ewigen Seinsfrage. Es tut weh, und es ist gleichzeitig ein Elixier." - Sona MacDonald, Schauspielerin und Sängerin "Schön und lebendig, witzig und packend geschrieben. Ich liebe das Buch, die Lektüre ist ein großes Vergnügen. Toller, direkter Ton, genial!" - Klaus Pohl, Dramatiker und Regisseur "Ein beeindruckend sicheres und überzeugendes Debüt, ein starker und eindringlicher Text." - Roland Freisitzer, www.sandammeer.at Der bekannte Schauspieler Stefan Kowalsky verlässt das Theater. Das ist für ihn so, als müsste er sich selbst verlassen. Oder ist es der einzige Weg, wieder zu sich zu kommen? Die Schauspielerexistenz hat ihn einsam, ratlos, traurig gemacht. Eine innere Abschiedsrede aus Zorn und schwarzem Humor, eine brillante Anklageschrift gegen das geliebte, gehasste Theater, mit dessen Verlogenheit die seine eigene Lebenslüge geworden ist der Schauspieler nicht mehr weiterleben kann. Das Buch ist aus dem Spielen entstanden. Indem der Schauspieler Michael Dangl den Schauspieler Stefan Kowalsky spielt, der, schon bei Einlass des Publikums auf der Bühne sitzend, seine Gedanken über das Theater schreibt, schreibt er, statt nur zu spielen, dass er schreibt, wirklich; Vorstellung für Vorstellung und bald auch zwischen den Vorstellungen wächst so die Geschichte seiner der Bühnenfigur Stefan Kowalskys weitergedachten und neu erfundenen Rampenflucht. Wir schauen hinter die Kulissen und blicken in einen Abgrund.
ZusammenfassungDer bekannte Schauspieler Stefan Kowalsky verlässt
das Theater. Das ist für ihn so, als müsste er sich selbst
verlassen. Oder ist es der einzige Weg, wieder zu sich
zu kommen? Die Schauspielerexistenz hat ihn einsam,
ratlos, traurig gemacht. Eine innere Abschiedsrede
aus Zorn und schwarzem Humor, eine brillante
Anklageschrift gegen das geliebte, gehasste Theater,
mit dessen Verlogenheit die seine eigene Lebenslüge
geworden ist der Schauspieler nicht mehr weiterleben
kann.
Das Buch ist aus dem Spielen entstanden. Indem der
Schauspieler Michael Dangl den Schauspieler Stefan
Kowalsky spielt, der, schon bei Einlass des Publikums
auf der Bühne sitzend, seine Gedanken über das
Theater schreibt, schreibt er, statt nur zu spielen, dass
er schreibt, wirklich; Vorstellung für Vorstellung und
bald auch zwischen den Vorstellungen wächst so die
Geschichte seiner der Bühnenfigur Stefan Kowalskys
weitergedachten und neu erfundenen Rampenflucht .
Wir schauen hinter die Kulissen und blicken in einen
Abgrund.
Details
ISBN/EAN978-3-9920001-4-2
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2010
Erscheinungsdatum15.09.2010
Seiten142 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.3286067
Rubriken
GenreKultur

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Autor

Michael Dangl arbeitet als Schauspieler am Wiener Theater in der Josefstadt und am Staatstheater am Gärtnerplatz, München. Hauptrollen in Kino- und TV-Filmen, Konzerte, Lesungen. Sein zuletzt erschienenes Buch "Grado - abseits der Pfade" führte ein Jahr die Bestsellerlisten. Seine Romane "Rampenflucht" und "Schöne Aussicht Nr. 16" (ebenfalls Braumüller) wurden ein Hörspiel bzw. ein Hörbuch. Michael Dangl veröffentlicht CDs eigener Geschichten, schreibt Theaterstücke und Drehbücher und gestaltet Konzertprogramme u.a. mit Künstlern wie Gidon Kremer und Konstantin Wecker. 2001 erhielt er den "Europäischen Kulturpreis".
Weitere Artikel von
Dangl, Michael
Grado abseits der Pfade
Schöne Aussicht Nr. 16
Rampenflucht
Schöne Aussicht Nr. 16, 2 Audio-CDs