Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.
Verkaufsrang17995inRoman-Erzählung-Antholog.
BuchGebunden
304 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
EUR21,00
Es begegnen sich Ost und West: Ein erfolgreicher rumänischer Emigrant entsagt der Heimat, an die er sentimental gebunden ist, und entscheidet sich für den vielversprechenden Westen.
Christa, eine junge Deutsche, befindet sich im Kampf mit der Erinnerung an die Securitate.
Die Härte des Exils und die Wehmut der Erinnerungen potenzieren sich paradoxerweise gegenseitig.
Das Buch ist ins Englische, Italienische, Spanische,
...mehr

Produkt

KlappentextEs begegnen sich Ost und West: Ein erfolgreicher rumänischer Emigrant entsagt der Heimat, an die er sentimental gebunden ist, und entscheidet sich für den vielversprechenden Westen.
Christa, eine junge Deutsche, befindet sich im Kampf mit der Erinnerung an die Securitate.
Die Härte des Exils und die Wehmut der Erinnerungen potenzieren sich paradoxerweise gegenseitig.
Das Buch ist ins Englische, Italienische, Spanische, Ungarische und Bulgarische übersetzt worden.
Details
ISBN/EAN978-3-9902928-7-7
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum10.03.2018
Seiten304 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.14656634

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Inhalt/Kritik

Leseprobe"Ich bin's. Einer von euch! Schaut mich doch an", rufst du ihnen zu, "ich bin euer Sohn, Bruder, Neffe, Vetter! Wir waren doch alle zusammen vor drei Monaten, vor dreißig Jahren. Wir kennen uns aus der Wiege, von klein auf, wir haben im selben Bett geschlafen, aus demselben Topf gegessen, haben dasselbe Mädchen geliebt. Ich habe den ganzen Weg auf mich genommen, euch zu sagen, dass ich, hätte ich gewusst,...mehr

Autor

Gabriela Adamesteanu, geboren 1942, lebt und arbeitet in Bukarest. Seit 1992 setzt sie sich als Journalistin dafür ein, dissidentischen Stimmen ein Forum zu geben. Als eine der wichtigsten Autorinnen Rumäniens hat sie vier international beachtete, in zahlreiche Sprachen übersetzte Romane und zwei Erzählungsbände veröffentlicht, für die sie bedeutende Auszeichnungen erhalten hat. In deutscher Sprache erschien 2013 ihr Roman "Der gleiche Weg an jedem Tag" bei Schöffling & Co. Georg Aescht, geboren 1953 in Zeiden, Siebenbürgen, Rumänien. Übersetzt aus dem Rumänischen. Wanderte 1984 mit Frau und Tochter aus. Redakteur der Kulturpolitischen Korrespondenzen bei der Bonner Stiftung Deutsche Kultur im östlichen Europa.
Weitere Artikel von
Adame¿teanu, Gabriela

Bei diesen Artikeln hat der Autor auch mitgewirkt

Alle anzeigen
Der gleiche Weg an jedem Tag