Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Literarische Sprengsätze

Über das Verhältnis von Macht und Widerstand
Verkaufsrang2663inLyrik - Dramatik - Essays
5
BuchKartoniert, Paperback
62 Seiten
Deutsch
Trojanow erweist sich als bedingungsloser Verteidiger der Freiheit, fragt sich, wieso es sich die Menschen gefallen lassen, dass ihre Freiheit - wie etwa durch die aktuelle Massenüberwachung - so drastisch eingeschränkt wird. Für ihn ist dies eine immanent literarische Frage, und sein Appell richtet sich an alle Erreichbaren, Mut zu zeigen, wenn etwas gesellschaftlich schiefläuft. Er selbst erweist sich dabei als Vorbild,...mehr
EUR7,95
lieferbar

Produkt

KlappentextTrojanow erweist sich als bedingungsloser Verteidiger der Freiheit, fragt sich, wieso es sich die Menschen gefallen lassen, dass ihre Freiheit - wie etwa durch die aktuelle Massenüberwachung - so drastisch eingeschränkt wird. Für ihn ist dies eine immanent literarische Frage, und sein Appell richtet sich an alle Erreichbaren, Mut zu zeigen, wenn etwas gesellschaftlich schiefläuft. Er selbst erweist sich dabei als Vorbild, mit einer unbestechlichen Haltung ausgestattet, die es ihm verbietet, sich in "weltabgewandte Wortkunst", in Sphären unpolitischer bürgerlicher Kultur zu verabschieden. Sein allerfeinstes Gedächtniswerkzeug dient ihm, die Gefährlichkeit des ganz normalen Menschen in seiner tragischen Rolle des mehr oder weniger verkrümmten Systemerhalters auszukundschaften und anzuprangern. Sein Schreiben dient der Herstellung von Waffengleichheit, wenn die Machtsysteme die Erinnerung an die Verlierer auslöschen. Ilija Trojanows literarische - oder besser, seine kämpferische - Haltung: "Romane sind Sprengsätze mit zeitverzögerter Explosion."
Details
ISBN/EAN978-3-9902928-5-3
ProduktartBuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Erscheinungsjahr2018
Seiten62 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.14657434

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Autor

Ilija Trojanow, Schriftsteller, Übersetzer, Verleger. Geb. 1965 in Bulgarien. Studium der Rechtswissenschaften und Ethnologie in München. Aufenthalte in Kenia, Paris, Indien u. a., diverse Gastprofessuren weltweit. Zahlreiche Literaturpreise, u. a. Heinrich-Böll-Preis 2017. Publikationen (Auszug): An den inneren Ufern Indiens, Hanser, 2003. Zu den heiligen Quellen des Islam, Piper, 2004. Der Weltensammler, Hanser, 2006. Angriff auf die Freiheit (gem. mit Julie Zeh), Hanser, 2009. Der überflüssige Mensch, Residenz, 2013. Macht und Widerstand, S. Fischer, 2015. Meine Olympiade, S. Fischer, 2016 Michael Kerbler prägte zehn Jahre lang die Ö1-Sendung "Im Gespräch". Außerdem leitete er von 2008 bis 2011 das von ihm neu konzipierte Ö1-Quiz "gehört.gewusst" und war bis Jahresende 2013 auch für die von ihm kreierte Sendereihe "Café Sonntag" verantwortlich. Im Juli 2013 wurde Michael Kerbler in Anerkennung seiner journalistischen Leistungen das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen. Vor seiner Laufbahn im ORF arbeitete Michael Kerbler, der Publizistik und Psychologie studiert hat, als freier Wirtschaftsjournalist für die "Neue Zeit" in Graz, die "Neue Kronen Zeitung" und für die Tageszeitung "DIE PRESSE".
Weitere Artikel von
Trojanow, Ilija
EisTau
Der Weltensammler
Gebrauchsanweisung fürs Reisen
Macht und Widerstand