Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Die 7,5 cm Gebirgskanone

Das modernste Gebirgsgeschütz der k. u. k. Armee im Ersten Weltkrieg
Verkaufsrang1488inMilitaria
4
BuchGebunden
96 Seiten
Deutsch
Mit der 7,5 cm M.15 Gebirgskanone System Skoda verfügte die k. u. k. Armee über die modernste, im Ersten Weltkrieg eingesetzte Gebirgskanone. Sie löste die bereits bei ihrer Einführung als technisch veraltet geltende 7 cm M.99 Gebirgskanone ab. Bereits von 1904 an wurde im Technischen und Administrativen Militärkomitee intensiv an einem Nachfolgemodell für das M.99-System gearbeitet, mit den Kanonen M.8 und M....mehr
EUR16,90
lieferbar

Produkt

KlappentextMit der 7,5 cm M.15 Gebirgskanone System Skoda verfügte die k. u. k. Armee über die modernste, im Ersten Weltkrieg eingesetzte Gebirgskanone. Sie löste die bereits bei ihrer Einführung als technisch veraltet geltende 7 cm M.99 Gebirgskanone ab. Bereits von 1904 an wurde im Technischen und Administrativen Militärkomitee intensiv an einem Nachfolgemodell für das M.99-System gearbeitet, mit den Kanonen M.8 und M.9 erzielte man jedoch lediglich Zwischenlösungen.
Obwohl bereits entsprechende Versuchsmodelle der großen Geschützproduzenten Schneider, Krupp und auch Skoda vorhanden waren, entschied man sich für eine Neukonstruktion. Mit dem Prototyp M.12 legte Skoda letztlich ein vollkommen entsprechendes Geschütz vor. Die schließlich als M.15 bezeichnete Kanone entsprach nun allen Erwartungen und stand vom Jahr 1915 bis 1918 an allen österreichisch- ungarischen Fronten, insbesondere am italienischen Kriegsschauplatz, im Einsatz. Zusätzlich wurden auch k. u. k. Artillerieformationen in der Türkei sowie türkische Batterien mit dieser modernen Kanone ausgestattet. Von 1915 bis 1918 wurden insgesamt 2181 Rohre und 2023 Lafetten produziert. Die Kanone wurde auch nach Deutschland geliefert und fand auch noch während des Zweiten Weltkrieges Verwendung.
M. Christian Ortner dokumentiert in diesem Buch in einem informativen Text und anhand zahlreicher bisher noch nicht veröffentlichter Fotos die Geschichte dieses berühmten Gebirgsgeschützes.
Details
ISBN/EAN978-3-9504720-0-4
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum30.04.2019
Seiten96 Seiten
SpracheDeutsch
IllustrationenMit zahlreichen Abbildungen
Artikel-Nr.25542109
Rubriken

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Autor

Ortner, M. Christian
Dr. M. Christian Ortner, geboren 1969, ist Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums/Militärhistorischen Museums in Wien. Seit 1995 in unterschiedlichen Funktionen am Museum tätig, leitet er dieses seit 2007. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf der österreichischen Militärgeschichte des Zeitraums von 1848 bis 1918. Er ist Autor zahlreicher Bücher zur österreichischen Militärgeschichte und Heereskunde. In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm bereits erschienen: "Der 30,5 cm Mörser", "Uniform- Album der k. (u.) k. Armee" sowie "Das Auto von Sarajevo" (gemeinsam mit Thomas Ilming).
Weitere Artikel von
Ortner, M. Christian
Unsere Kriegsflotte 1556-1908/18
Die k.u.k. Armee und ihr letzter Krieg
Die 7,5 cm Gebirgskanone
Der 30,5 cm Mörser
Das Auto von Sarajevo

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Alle anzeigen
Fledermaus ganz nah