Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Sommerfrische

Verkaufsrang7988inKriminalromane
BuchGebunden (Leinen)
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden (Leinen)
EUR21,50
E-BookEPUBDRM AdobeElectronic Book
EUR9,90
Es ist Hochsommer. Wien glüht, und ein Serienbrandstifter tobt, als der ehemalige Journalist Carl Sandtner in seine Heimatstadt zurückkehrt. Eigentlich wollte er nur seinen ehemals besten Freund Benny treffen. Aber der ist verschwunden. Spurlos. Und hat sein Leben mit einigen Lügen gespickt, wie Carl rasch erfahren muss.
Getrieben von persönlicher Schuld, sucht Carl nach Benny und landet in einem alles verschlingenden Mahlstrom:
...mehr

Produkt

KlappentextEs ist Hochsommer. Wien glüht, und ein Serienbrandstifter tobt, als der ehemalige Journalist Carl Sandtner in seine Heimatstadt zurückkehrt. Eigentlich wollte er nur seinen ehemals besten Freund Benny treffen. Aber der ist verschwunden. Spurlos. Und hat sein Leben mit einigen Lügen gespickt, wie Carl rasch erfahren muss.
Getrieben von persönlicher Schuld, sucht Carl nach Benny und landet in einem alles verschlingenden Mahlstrom: So wird die Hitze der Stadt rasend schnell zum Fiebertraum, in dem nicht nur Freundschaften, Luxusimmobilien und ihre Besitzer in einem Flammenmeer aufgehen.
Während Carl die Zeit davonläuft und er bei seiner Suche nach Benny immer tiefer in der eigenen Vergangenheit wühlt, geht es schon bald nur noch ums nackte Überleben. Koste es, was es wolle.
Der Wiener Autor Harald Schodl verdichtet in seinem Kriminalroman »Sommerfrische« aktuelle politische und soziale Brennpunkte zu mehreren rasanten Erzählsträngen, die sich im Eiltempo aufeinander zubewegen ? bis sie im finalen Showdown explosiv aufeinanderprallen.
»Krimi des Monats! Das hier soll absichtlich kein ?Brenner/Haas?-Klon oder eine ?Schnell ermittelt?-Kopie sein. Das hier ist ein Schodl ? und das ist gut so.«
Haubentaucher.at
»Ein überaus gelungenes Debüt, das durch seine atmosphärische Milieubeschreibung, eine starke Hauptfigur und eine sehr bildhafte Sprache überzeugt und das Potenzial besitzt, den Auftakt einer längeren Reihe um den charismatischen Carl Sandtner zu bilden. 4/5 Sternen!«
Mamoulians Geschichten
»Wenn Sandtner zuletzt blutige Gerechtigkeit übt, ist klar ? ich will mehr von ihm und Harald Schodl lesen!«
OxFanzine
»Schodls Wien ist eine heruntergekomme Stadt, ohne Moral mit einer verkommenen, politischen Klasse.«
Buchkritik.at
»Ein guter Einstieg des Autors in Krimigenre mit aufgeheizter Atmosphäre und einer Hauptfigur mit Potenzial für mehr!«
Die Dunklen Felle
»Schodl verwendet Bilder, die vielleicht manchmal ein bisschen drüber sind, die einen aber die Charaktere wunderbar erfassen lassen und dem Leser ständig ein verstehendes Grinsen ins Gesicht zaubern.«
Migros Magazin
Details
ISBN/EAN978-3-9504343-6-1
ProduktartBuch
EinbandartGebunden (Leinen)
FormatUngenäht / geklebt
Erscheinungsjahr2017
Erscheinungsdatum08.09.2017
SpracheDeutsch
IllustrationenAutorenbild auf dem Schutzumschlag
Artikel-Nr.14564376
Rubriken

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Autor

Harald Schodl wurde am heißesten Tag des Jahres 1980 in Wien geboren. Ebendort studierte er Publizistik, Politikwissenschaft und Geschichte. Danach arbeitete er zehn Jahre als Journalist in Österreich und der Schweiz. Bis zu einem lärmbedingten Tinnitus trat er mit verschiedenen Punk-, Hardcore- und Metal-Bands in Jugendzentren, Mehrzweckhallen, Clubs und besetzten Häusern in ganz Europa auf. Fernab der Lohnarbeit unternimmt er Stadtspazier-gänge auf den Spuren des Roten Wien, schwingt rostige Kettlebells und steht im Boxring, wo er auf seine Nase aufpasst.
Weitere Artikel von
Harald, Schodl
Sommerfrische
Sommerfrische