Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Die Neidgesellschaft

Warum wir anderen nichts gönnen
Verkaufsrang1825inWirtschaft
5
BuchGebunden
151 Seiten
Deutsch
Die Kirschen, die im Garten des Nachbarn wachsen, versprechen immer die süßesten zu sein. Wir neiden anderen Aussehen, Macht, gesellschaftliche Stellung, Besitz, und glückliche Beziehungen. Durch Nachahmung imitieren wir Verhaltensweisen und versuchen den gleichen Lebensstandard zu erreichen, um in die idealisierten Kreise zu gelangen. Dahinter steht stets das Ringen um Ansehen und Aufmerksamkeit....mehr

Produkt

KlappentextDie Kirschen, die im Garten des Nachbarn wachsen, versprechen immer die süßesten zu sein. Wir neiden anderen Aussehen, Macht, gesellschaftliche Stellung, Besitz, und glückliche Beziehungen. Durch Nachahmung imitieren wir Verhaltensweisen und versuchen den gleichen Lebensstandard zu erreichen, um in die idealisierten Kreise zu gelangen. Dahinter steht stets das Ringen um Ansehen und Aufmerksamkeit. In diesem Buch erklärt der Autor die Ursachen für unseren Neid und das nachahmende Streben und öffnet uns mit vielen Beispielen die Augen für Situationen, in denen wir uns alle als Neider wiederfinden.
Vieles was wir tun, ist, oft unbewusst, vom Neid getrieben. Besitz, Ansehen, Macht - wir begehren alles was nicht uns gehört. In diesem Buch - basierend auf der mimetischen Theorie des Literatur-Wissenschaftlers René Girard - erklärt der Autor mögliche Ursachen für das wahnhaft nachahmende Begehren, die schon in der Kindheit liegen.
Details
ISBN/EAN978-3-901880-08-7
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2007
Erscheinungsdatum01.09.2007
Seiten151 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.2574980
Rubriken

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Autor

Dr. Klaus Bolzano, geb. 22. Mai 1936 Wels/OÖ., ist Facharzt für Innere Medizin, war Primar der Internen Abteilung im Krankenhaus Spittal/Drau und führte eine eigene Praxis als Internist. Er habilitierte sich, beschäftigt sich intensiv mit philosophischen und theologischen Themen und hält Vorlesungen an verschiedenen Universitäten.
Weitere Artikel von
Bolzano, Klaus
Die Neidgesellschaft
Kranke Medizin?