Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Der Schritt hinüber

Roman. Ausgezeichnet mit dem dem Schweizer Charles-Veillon-Preis 1956. Nachwort von Barbara Hoiß
Verkaufsrang19205inRoman-Erzählung-Antholog.
BuchGebunden
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
EUR22,90
BuchGebunden
EUR22,90
E-BookLesegeräte: PC/MAC/eReader/TabletElectronic Book
EUR14,99
Nachkriegszeit in Österreich: Susanna Jorhans Leben ist aus der Bahn geraten. Ihr Ehemann ist noch nicht aus dem Krieg zurückgekehrt, sie - schwanger von einem anderen Mann - lebt mit ihrem kleinen Kind auf einem entlegenen Hof. Von den russischen Besatzungssoldaten zugleich bedroht und beschützt, bestreitet sie ein Leben voll Ungewissheit. Meisterhaft lässt Franz Tumler die ...mehr

Produkt

KlappentextNachkriegszeit in Österreich: Susanna Jorhans Leben ist aus der Bahn geraten. Ihr Ehemann ist noch nicht aus dem Krieg zurückgekehrt, sie - schwanger von einem anderen Mann - lebt mit ihrem kleinen Kind auf einem entlegenen Hof. Von den russischen Besatzungssoldaten zugleich bedroht und beschützt, bestreitet sie ein Leben voll Ungewissheit. Meisterhaft lässt Franz Tumler die Figuren in den Wäldern nördlich der Donau und zugleich in ihren Seelenwäldern umherirren. Hilft in dieser Situation ein Schritt über den Strom, ein Schritt hinüber? Hin- und hergerissen im Strudel der Zeit suchen Tumlers Figuren nach einem harmonischen, einem wahrhaftigen Leben.
Der 1956 mit dem Schweizer Charles-Veillon-Preis ausgezeichnete Roman wurde nicht nur von Gottfried Benn und Peter Suhrkamp für gut befunden, er bedeutete für Tumler auch einen Aufbruch zu neuen Erzählformen.
Details
ISBN/EAN978-3-85218-728-0
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2013
Erscheinungsdatum20.02.2013
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.4207841

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Inhalt/Kritik

KritikTumler bedient sich einer natursymbolischen Sprache und baut surrealistische Elemente ein, bleibt aber in einer Welt zwischen Traum und Wirklichkeit immer verständlich. ekz.bibliotheksservice, Peter Vodosek

Autor

Franz Tumler, geboren 1912 in Gries bei Bozen/Südtirol, lebte in Linz und später in Berlin, wo er 1998 starb. Tumler zählt zu den prägenden Autoren der 1950er und 1960er Jahre. Seine Romane und Erzählungen wurden vielfach ausgezeichnet und gelten als Marksteine moderner Literatur.
Weitere Artikel von
Tumler, Franz
Pia Faller
Der Schritt hinüber
Volterra\Wie entsteht Prosa
Aufschreibung aus Trient
In einer alten Sehnsucht
Weitere Artikel von
Mitarbeit: Hoiß, Barbara