Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.
Verkaufsrang5359inKunst
BuchKartoniert, Paperback
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchKartoniert, Paperback
EUR32,80
Sin City, Persepolis, X-Men oder The Dark Knight - Comic-Verfilmungen sind in aller Munde und tragen zweifellos zur Steigerung des Interesses an ihren jeweiligen Vorlagen bei. Obwohl sich die Grenze zwischen Hoch- und Populärkultur längst aufgelöst hat, muss man mit Blick auf die Bild-, Kultur- und Medienwissenschaften konstatieren: Eine Theorie des Comics fehlt bislang.
Vor dem Hintergrund der zunehmenden Hybridisierung im Bereich von Medien,
...mehr
EUR32,80
Lieferbarkeit unsicher

Produkt

KlappentextSin City, Persepolis, X-Men oder The Dark Knight - Comic-Verfilmungen sind in aller Munde und tragen zweifellos zur Steigerung des Interesses an ihren jeweiligen Vorlagen bei. Obwohl sich die Grenze zwischen Hoch- und Populärkultur längst aufgelöst hat, muss man mit Blick auf die Bild-, Kultur- und Medienwissenschaften konstatieren: Eine Theorie des Comics fehlt bislang.
Vor dem Hintergrund der zunehmenden Hybridisierung im Bereich von Medien, Kunst und Kultur betont dieser Reader das medienreflexive, narrative und politische Potenzial der jungen Kunstform und schließt jene Lücken, die im akademischen Diskurs über den Comic bestehen. Er versammelt maßgebliche Theorien des Comics der Themenbereiche »Transmedialität«, »Erzähltheorie«, »Interaktive Medien«, »Visuelle Kultur« und »Queer Theory«.
Zusatztext'Ein hervorragender Beitrag, nicht nur für Comic-Fans.'
Vina Yun, an.schläge, 9 (2012)
'Wenn es so etwas wie Comic-Strip-Wissenschaft gäbe, wäre der Reader das deutschsprachige Schlüsselwerk.'
Wolfgang Müller, Junge Welt, 07.04.2012
'Der Sammelband [erscheint] mit seiner theoretischen und thematischen Vielfältigkeit beinahe wie ein Studienbuch für das (bislang noch) nicht existente Studienfach Comic-Forschung.'
Hans-Joachim Hahn, www.literaturkritik.de, 1 (2012)
'Comics sind Bestandteil der Massenkultur. Es gilt, sich diesem Massenmedium konstruktiv, wissenschaftlich, vorurteilsfrei, aber auch kritisch zuzuwenden. Das tut dieser Reader auf vielfältige Weise.'
Thomas Bernhard, lehrerbibliothek.de, 1 (2012)
'Praise is due to the editors for including a genuinely broad selection of theoretical concerns, methodological approaches, and subjects.'
Tim Lanzendörfer, Amerikastudien, 56/4 (2011)
Besprochen in:
Die Presse, 11.12.2011
goethe.de, 1 (2012)
junge welt, 03./04.03.2012, Wolfgang Müller
Details
ISBN/EAN978-3-8376-1147-2
ProduktartBuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Erscheinungsjahr2011
Erscheinungsdatum15.09.2011
SpracheDeutsch
IllustrationenKlebebindung, 84 SW-Abbildungen
Artikel-Nr.3121915
Rubriken
GenreKunst

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Autor

Barbara Eder (Mag. rer. soc. oec, Dr. phil, BA arts), geb. 1981, ist Lehrbeauftragte im Fachbereich Philosophie an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und an der UFG Linz. Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (Soziologie) in Wien, Frankfurt a. M. und Berlin sowie der Philosophie in Kombination mit Gender Studies. Sie forscht und publiziert in den Bereichen Comicforschung, Gender/Queer Studies, Postcolonial Studies und marxistische Theoriebildung sowie zu Linux/Neue Medien. Elisabeth Klar, Komparatistin, beschäftigt sich mit Comics und Intermedialität im Bereich der Vergleichenden Literaturwissenschaft und Translationswissenschaft in Wien. Ramón Reichert (Dr. phil.) works as a European project researcher at the University of Lancaster within the Erasmus+ program. He is the program director of the M.Sc. Data Studies at Danube University Krems, Austria. He is a lecturer at the Department of Communication and Media Research at the University of Fribourg, Switzerland, and a lecturer in Contextual Studies at the School of Humanities and Social Sciences at the University of St. Gallen, Switzerland.
Weitere Artikel von
Herausgegeben von Eder, Barbara
Weitere Artikel von
Reichert, Ramón
Das Wissen der Börse
Die Macht der Vielen
Big Data
Sozialmaschine Facebook
Amateure im Netz