Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Steven Spielberg - Tiefenscharfe Analysen

Verkaufsrang459440in
5
BuchKartoniert, Paperback
368 Seiten
Deutsch
epubli2018
Sie glauben, Steven Spielbergs Filme zu kennen?
Lassen Sie sich überraschen, wie viel Ihnen bisher entgangen ist. Dieses Buch im Großformat (A4) bringt Spielbergs kreative Entscheidungen ans Licht, mit denen er sein Publikum bis heute in den Bann zieht. Oder damit scheitert. Selbst Spielberg-Experten werden hier Schätze entdecken, die auch ein Indiana Jones gern ausgegraben hätte. Die "Tiefenscharfen Analysen" gründen auf einer Reihe von Fragen,
...mehr

Produkt

KlappentextSie glauben, Steven Spielbergs Filme zu kennen?
Lassen Sie sich überraschen, wie viel Ihnen bisher entgangen ist. Dieses Buch im Großformat (A4) bringt Spielbergs kreative Entscheidungen ans Licht, mit denen er sein Publikum bis heute in den Bann zieht. Oder damit scheitert. Selbst Spielberg-Experten werden hier Schätze entdecken, die auch ein Indiana Jones gern ausgegraben hätte. Die "Tiefenscharfen Analysen" gründen auf einer Reihe von Fragen, die bisher noch nicht (ausreichend) erforscht wurden:
- Welche Spielberg-Markenzeichen enthält schon sein Kurzfilm Amblin' (1968)?
- Wie hat er mit Columbo, LA 2017, Duel und anderen TV-Arbeiten den Sprung zum Kino-Regisseur vorbereitet?
- Was verraten schon die ersten Minuten seiner Filme - angefangen bei The Sugarland Express bis hin zu Ready Player One?
- Wen hat Spielberg beeinflusst - und wer ihn?
- Wieviel Kubrick steckt in Spielbergs Verfilmung von A.I. - Artificial Intelligence?
- Warum wird das Ende von Minority Report so häufig missverstanden?
- Welche Rolle spielen die Religion und die Politik, in seinen Filmen und außerhalb? Wie nähert sich Spielberg der Ikone Lincoln?
- Was ist dran an der Bundeslade und den anderen religiösen Themen der Indiana Jones-Reihe?
- Wie sehr weichen seine Kinoadaptionen - darunter Der Weiße Hai, Jurassic Park und Schindlers Liste - von ihren Buchvorlagen bzw. den Drehbüchern ab?
- Wie wichtig ist die Musik von John Williams für den Erfolg der Spielberg-Filme?
- Worin bestehen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen seinen Vorstadtfilmen Unheimliche Begegnung der Dritten Art, Poltergeist und E.T.? Warum ist Poltergeist überhaupt ein Spielberg-Film?
- Welche Filme hat Spielberg nie gedreht?
- Worin ähneln sich die Akteure seiner Filme, und welche Rolle weist Spielberg den Frauen zu?
- Welche Themen und Motive, Erzähltechniken und Merkmale der Bildgestaltung setzt er immer wieder ein?
- Und wofür steht das oft verwendete Motiv des Kühlschranks?
ZusammenfassungMehr als 30 Filme, von Popcorn bis Arthouse. Die Zeit ist gekommenen für ein einzigartiges Buch, das Spielbergs Regiearbeiten in angemessener Form beleuchtet. Vielschichtig, verblüffend, tiefenscharf.
Details
ISBN/EAN978-3-7467-3215-2
ProduktartBuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Verlag
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum11.06.2018
Seiten368 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.14949662

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Autor

Breitenfeld, Jörg
Jörg Breitenfeld (1963) ist Grafik-Designer und Senior Projektmanager einer Multimedia-Agentur. Das Buch STEVEN SPIELBERG - TIEFENSCHARFE ANALYSEN profitiert von Erkenntnissen aus seinem Studium an der Berliner Universität der Künste sowie im Fach Film- und Theaterwissenschaft an der Humboldt-Universität. Co-Autor Jörg Liemann (1964) lässt seine Universitätserfahrungen - u.a. Theologie und Politikwissenschaft - in die Kapitel einfließen, in denen er die Aspekte Religion und Politik in Spielbergs Filmen analysiert. Er ist Autor mehrerer Romane und Sachbücher. Von den Gründern der StevenSpielbergChroniken.de
Weitere Artikel von
Breitenfeld, Jörg
Leben unter dem Infohighway
Leben unter dem Infohighway
Steven Spielberg - Tiefenscharfe Analysen