Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Halt!

Tragödien am Eisernen Vorhang - Die Verschlussakten
Verkaufsrang384inGeschichte
BuchGebunden
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
EUR21,90
Schicksale zwischen Thaya und March
Der Eiserne Vorhang zwischen Österreich und der Tschechoslowakei gehörte zu den härtesten Sperrzonen im Kalten Krieg. An Thaya und March starben beinahe so viele Flüchtlinge wie an der Berliner Mauer. Spionage, Verrat, Verschleppung oder Flucht standen hinter den tödlichen Tragödien. Die Fäden im Hintergrund zogen die tschechoslowakischen Geheimdienste über ihr dicht verwobenes Netz in ganz Österreich,
...mehr

Produkt

KlappentextSchicksale zwischen Thaya und March
Der Eiserne Vorhang zwischen Österreich und der Tschechoslowakei gehörte zu den härtesten Sperrzonen im Kalten Krieg. An Thaya und March starben beinahe so viele Flüchtlinge wie an der Berliner Mauer. Spionage, Verrat, Verschleppung oder Flucht standen hinter den tödlichen Tragödien. Die Fäden im Hintergrund zogen die tschechoslowakischen Geheimdienste über ihr dicht verwobenes Netz in ganz Österreich, mit Zentralen in Salzburg und Wien.
Stefan Karner und sein Forschungsteam des Ludwig Boltzmann-Instituts haben mithilfe der Archive und Institute in Prag, Brünn und Pressburg erstmals Zugriff auf die bisher unter Verschluss gehaltenen Geheimakten bekommen. Zahlreiche Fallbeispiele erzählen die Schicksale, die sich bis zur Mitte der Fünfziger Jahre ereigneten und über die das kommunistische Regime der Tschechoslowakei für immer den Mantel des Schweigens breiten wollte.
Details
ISBN/EAN978-3-7110-0049-1
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2013
Erscheinungsdatum09.11.2013
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.5723098
Rubriken

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Autor

Univ.-Prof. Dr. Stefan Karner, Vorstand des Instituts für Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte der Universität Graz sowie Leiter und Gründer des Ludwig Boltzmann-Instituts für Kriegsfolgen-Forschung Graz-Wien-Klagenfurt. Seit 1990 Forschungen in russischen Archiven. Österreichischer Wissenschafter des Jahres (1995); Co-Vorsitzender der Österreichisch-Russischen Historikerkommission. Karner verfasste über 40 Bücher und rund 350 wissenschaftliche Beiträge. Zahlreiche öffentliche Funktionen und Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gesellschaften des In- und Auslandes. Leitung mehrerer Groß-Ausstellungen, zuletzt "Österreich-Tschechien" (Niederösterreichische Landesausstellung 2009) und "90 Jahre Republik Österreich" (Parlament Wien 2008/09). Zahlreiche in- und ausländische hohe Auszeichnungen, zuletzt Commendatore des Georg-Ordens des Vatikans.
Weitere Artikel von
Karner, Stefan
Österreich ? Russland
Halt!
Steiermark
Migration - Flucht - Vertreibung - Integration
Die umkämpfte Republik
Im Kalten Krieg der Spionage