Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Löwen Löwen

Venezianische Spiegelungen
Verkaufsrang459583in
Haymon2012
Verfügbare Formate
BuchGebunden
EUR17,90
"Die grauen Schärpen der Nebelhörner wehen durch die Nacht. Und die Damen Venedigs halten den Ratten der Stadt stoisch ihre fetten Nerze entgegen."
Solche Texte entstehen, wenn ein Dichter längere Zeit in Venedig verbringt. Aus Alltagsereignissen, Beobachtungen, Assoziationen und Gedanken werden poetische Miniaturen, spiegelt sich die Stadt des Wassers und der steinernen Löwen, der Brücken und Tauben.
...mehr
EUR12,99
sofort downloadbar

Produkt

Klappentext"Die grauen Schärpen der Nebelhörner wehen durch die Nacht. Und die Damen Venedigs halten den Ratten der Stadt stoisch ihre fetten Nerze entgegen."
Solche Texte entstehen, wenn ein Dichter längere Zeit in Venedig verbringt. Aus Alltagsereignissen, Beobachtungen, Assoziationen und Gedanken werden poetische Miniaturen, spiegelt sich die Stadt des Wassers und der steinernen Löwen, der Brücken und Tauben. Man könnte diese "Spiegelungen" auch mit einem glitzernden Mosaik vergleichen: aus vielen kleinen, bunt reflektierenden Einzelteilchen entsteht ein seltsam gebrochenes, lebendiges Bild Venedigs.
Details
ProduktartE-Book
EinbandartElectronic Book
Epub-TypEPUB
Verlag
Erscheinungsjahr2012
Erscheinungsdatum01.07.2012
Seiten76 Seiten
SpracheDeutsch
Dateigröße802
Artikel-Nr.18262094

Inhalt/Kritik

KritikSeine lyrikhaften lakonischen Bemerkungen erinnern an japanische Haikus und verbreiten eine heitere Stimmung.
FACTS, Daniel Arnet
Auch Merz hat es für ein knappes halbes Jahr in das mystische Universum Venedig verschlagen. Und er, ohnehin der Meister der Verknappung, hat ein schmales Bändchen mitgebracht, welches in einer feinen Austarierung, in einer Melange aus Gedichten und Prosaskizzen, den Zauber dieser bedrohten Stadt einfängt.
...mehr

Autor

Klaus Merz, geboren 1945 in Aarau, lebt in Unterkulm/Schweiz. Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Hermann-Hesse-Literaturpreis 1997, Gottfried-Keller-Preis 2004, Aargauer Kulturpreis 2005, Werkpreis der schweizerischen Schillerstiftung 2005 und Basler Lyrikpreis 2012. Bei Haymon: Am Fuß des Kamels. Geschichten & Zwischengeschichten (1994, bei HAYMONtb 2010), Kurze Durchsage. Gedichte & Prosa (1995), Jakob schläft. Eigentlich ein Roman (1997, 6. Auflage), Kommen Sie mit mir ans Meer, Fräulein. Roman (1998), Garn. Prosa & Gedichte (2000), Adams Kostüm. Drei Erzählungen (2001), Das Turnier der Bleistiftritter. Achtzehn Begegnungen (2003), Löwen Löwen. Venezianische Spiegelungen (2004), LOS. Roman (2005), Priskas Miniaturen. Erzählungen 1978-1988 (2005), Der gestillte Blick. Sehstücke (2007), Der Argentinier. Novelle (2009), Aus dem Staub. Gedichte (2010). Seit Herbst 2011 erscheint bei Haymon die Werkausgabe Klaus Merz in sieben Bänden.
Weitere Artikel von
Merz, Klaus
firma
Jakob schläft
Helios Transport
Der Argentinier
Am Fuß des Kamels