Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Frau Müller hat nicht die Absicht, mehr zu bezahlen

Roman. Aus dem Ukrainischen von Lydia Nagel
Verkaufsrang1852673in
E-BookEPUBKopierschutz: Wasserzeichen, Lesegeräte: PC/MAC/eReader/TabletElectronic Book
344 Seiten
Deutsch
Haymonerschienen am01.07.2016
Verfügbare Formate
BuchGebunden
EUR19,90
DIE GESCHICHTE ZWEIER FRAUEN VOR DEN AUFREGENDEN KULISSEN LEMBERGS UND BERLINSChrystyna und Solomija sind jung, klug und selbstbewusst, nur mit der persönlichen Erfüllung hapert's noch. In ihrem Sinn für Abenteuer stehen sie Thelma und Louise in nichts nach, also beschließen die beiden Freundinnen, aus Lemberg wegzugehen. Sie machen sich auf Richtung Athen, auf halbem Weg aber bleiben sie in Berlin hängen....mehr
EUR14,99
sofort downloadbar

Produkt

KlappentextDIE GESCHICHTE ZWEIER FRAUEN VOR DEN AUFREGENDEN KULISSEN LEMBERGS UND BERLINSChrystyna und Solomija sind jung, klug und selbstbewusst, nur mit der persönlichen Erfüllung hapert's noch. In ihrem Sinn für Abenteuer stehen sie Thelma und Louise in nichts nach, also beschließen die beiden Freundinnen, aus Lemberg wegzugehen. Sie machen sich auf Richtung Athen, auf halbem Weg aber bleiben sie in Berlin hängen. Zwischen aufwühlenden Affären und eigenwilligen Arbeitgebern schlagen sie sich durchs neue Leben: Es ist anders. Auch besser? DIE COOLE NEUE STIMME AUS DER UKRAINE, UNTERHALTSAM UND BERÜHRENDLebend in Lemberg, im "Berlin der Westukraine", weiß Natalka Sniadanko, wovon sie schreibt. Mutig, wach und unverblümt erzählt sie in ihrem Roman von zwei Frauen, die ausgezogen sind zu leben. Und breitet ohne eine Spur von Melodramatik den Duft der beiden Städte Lemberg und Berlin über ihre Geschichte. Sniadankos Romane, in ihrer Heimat längst zum Kult erhoben, zeugen hierzulande von einer neuen frischen Stimme aus der Ukraine - eine große Entdeckung!
Details
ProduktartE-Book
EinbandartElectronic Book
Epub-TypEPUB
Verlag
Erscheinungsjahr2016
Erscheinungsdatum01.07.2016
Seiten344 Seiten
SpracheDeutsch
Dateigröße2848
Artikel-Nr.18252585

Autor

Natalka Sniadanko legt einen ordentlichen Spagat hin, auch wenn Tanzen nicht ihre Profession ist. Geboren 1973 in Lemberg, dem "Berlin der Westukraine", lebt sie heute auch dort. Studiert hat sie aber auch in Freiburg im Breisgau, wo sie sich mit der deutschen Sprache und Mentalität hervorragend angefreundet hat. Sie ist Autorin, Journalistin und Übersetzerin. In letzterer Funktion hat sie von Herta Müller über Günter Grass und Elfriede Jelinek bis Judith Hermann ein breites Repertoire.
Ihre eigenen Werke haben in der Ukraine längst Kultstatus, darunter die "Sammlung der Leidenschaften", in der sie mit sprühendem Witz ihre Erfahrungen als Ukrainerin in Freiburg schildert, ebenso wie der Roman "Frau Müller hat nicht die Absicht, mehr zu bezahlen", der bei Haymon nun erstmals auf Deutsch erscheint.

Bei diesen Artikeln hat der Autor auch mitgewirkt