Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Richtig gute Sonntagsbraten

Die besten Rezepte zum Selberkochen
Verkaufsrang59inEssen und Trinken
BuchGebunden
192 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
EUR24,90
MACH DEM SONNTAG ALLE EHRE - MIT EINEM RICHTIG GUTEN BRATEN!
Wer BRATEN hört, denkt vermutlich zuerst an zünftige Schweinebraten. Und auch wenn wir ihn in Ehren halten: Es gibt einiges mehr zu entdecken in der Welt der Ofenköstlichkeiten! Deshalb richtet Eva Maria Lipp nun die Schweinwerfer auf den Festtagsklassiker - in seiner ganzen Vielfalt: von unumstrittenen Lieblingsrezepten über köstlich Neues bis hin zu herrlich Nachhaltigem.
...mehr

Produkt

KlappentextMACH DEM SONNTAG ALLE EHRE - MIT EINEM RICHTIG GUTEN BRATEN!
Wer BRATEN hört, denkt vermutlich zuerst an zünftige Schweinebraten. Und auch wenn wir ihn in Ehren halten: Es gibt einiges mehr zu entdecken in der Welt der Ofenköstlichkeiten! Deshalb richtet Eva Maria Lipp nun die Schweinwerfer auf den Festtagsklassiker - in seiner ganzen Vielfalt: von unumstrittenen Lieblingsrezepten über köstlich Neues bis hin zu herrlich Nachhaltigem. Ob SCHWEIN, RIND, PUTE oder WILD, ob mit KNUSPRIGER KRUSTE oder FEINER BRATENSAUCE: Braten sind nicht kompliziert. Sie brauchen vor allem eins: ZEIT. Und die sollte man sich dann auch beim GENIESSEN nehmen.
WEIL WIR ES LIEBEN, IHN SCHMOREN ZU SEHEN
Der Braten ist äußerst wandlungsfähig: Mal zeigt er sich als Rindsbraten, Hackbraten oder Brathähnchen von seiner klassischen Seite, mal von seiner innovativen als Karreevulkan oder Marillen-Mandel-Braten. Und wer glaubt, dass Braten immer Fleisch bedeuten muss, den wird das Kapitel "VEGETARISCHE BRATEN" überraschen - und anschließend kulinarisch überzeugen! Traditionell begleitet von Kartoffeln oder Knödeln kann man dem Braten ruhig mehr zutrauen und mit süßen Beilagen wie PFIRSICH-CHUTNEY oder honig-glasierten Erbsen für fantastische GESCHMACKSERLEBNISSE sorgen.
HERRLICH, WIE DER BRATENDUFT DIE KÜCHE ERFÜLLT
Keine Sorge: Hier wird mit gutem Gewissen gebraten. ARTGERECHTE TIERHALTUNG UND SAISONALITÄT spielen eine große Rolle. Wild gibt es im Herbst, gemeinsam mit Kraut, andere Beilagen wie selbst gesammelte Pilze kommen im Sommer und Chinakohl im Winter auf den Teller. Außerdem hat Eva Maria Lipp viele Tipps, wie man BRATENRESTE AM BESTEN VERWERTEN kann, und gibt ihr Wissen preis über die verschiedenen FLEISCHTEILE UND DEREN AUFBEREITUNG, über KERNTEMPERATUREN, das GAREN MIT NIEDRIGTEMPERATUREN und das Messen mit einem Bratenthermometer. Sie erklärt zudem ausführlich, was man bei den unterschiedlichen ROLL-, SCHMOR- UND FÜLLTECHNIKEN beachten sollte, um sich am Ende mit einem herrlich saftigen Braten belohnen zu können.
- So viel mehr als Schweinebraten: In 80 REZEPTEN zeigt uns der Sonntagsbraten, wie wandlungsfähig er ist
- Rezepte zu KLASSIKERN wie Rindsbraten oder Brathähnchen, aber auch viele neue Ideen und EINFACHE BRATENREZEPTE FÜR JEDEN GESCHMACK
- TASTE + NO WASTE: Bratenreste köstlich wiederverwerten
- SO GELINGT ES SICHER: Wissen, wie viel Zeit, welche Temperaturen und welche Fleischstücke verwendet werden
- Richtig ROLLEN, GAREN, SCHMOREN: Tipps, damit beim Braten garantiert kein Frust aufkommt!
- NACHHALTIG GENIESSEN: aus einem wertvollen Lebensmittel ein besonderes Festmahl machen
Details
ISBN/EAN978-3-7066-2642-2
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum05.09.2019
Seiten192 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.15858612
Rubriken

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Autor

Eva Maria Lipp gibt ihr Wissen und ihre Leidenschaft seit über 30 Jahren in der 'Frischen KochSchule' weiter. Nach vier erfolgreichen Kochbüchern folgt nun Nummer fünf: "Richtig gute Sonntagsbraten" - eine Hommage an das traditionelle Festessen in all seinen Facetten.
Weitere Artikel von
Lipp, Eva Maria
Richtig gute Sonntagsbraten
Richtig gutes Brot
Kein Brot ist wie mein Brot
Richtig gute Strudel
Richtig gute Knödel
Beste Brote