Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Valerie und die Gute-Nacht-Schaukel

Verkaufsrang18inBilderbücher
BuchGebunden
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
EUR13,95
HörbuchCompact Disc
EUR14,60
HörbuchCompact Disc
EUR15,00
Valerie will noch nicht ins Bett. Sie will lieber noch schaukeln, und immer, wenn sie hin und her schwingt, ist sie schon mitten in einem Abenteuer: Sie reist ins Turbanland, fährt auf einem Schiff über den Ozean, saust mit dem Schlitten ins Tal und lässt als Zirkusdirektorin Bären aufmarschieren und mit Bällen jonglieren ? bis sie langsam müde wird.

Produkt

KlappentextValerie will noch nicht ins Bett. Sie will lieber noch schaukeln, und immer, wenn sie hin und her schwingt, ist sie schon mitten in einem Abenteuer: Sie reist ins Turbanland, fährt auf einem Schiff über den Ozean, saust mit dem Schlitten ins Tal und lässt als Zirkusdirektorin Bären aufmarschieren und mit Bällen jonglieren ? bis sie langsam müde wird.
ZusammenfassungValerie will nicht ins Bett. Sie will lieber noch schaukeln! Und immer, wenn sie hin und her schwingt, ist sie schon mitten in einem Abenteuer: ob im Turbanland, auf hoher See oder im Zirkus.
Details
ISBN/EAN978-3-7026-5523-5
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr1981
Erscheinungsdatum09.11.2018
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.1052671
Rubriken

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Inhalt/Kritik

Kritik"Der Papa ist ganz lieb. Er reibt die nassen Locken trocken und bittet das Kind: ""Sei so nett, geh ins Bett!"" Aber ""Valerie ist nicht so nett, will noch lange nicht ins Bett."" Was hat der Papa falsch gemacht? Nun, er hat seinem süßen Mädchen eine Schaukel im Türrahmen installiert, und es gibt in diesem Haushalt eindeutig zu viele Hüte: den Handtuchturban zum Beispiel. Mit ...mehr

Autor

Mira Lobe wurde 1913 in Görlitz in Schlesien geboren. Dass sie Talent zum Schreiben hatte, zeigte sich schon an ihren Schulaufsätzen. Sie wollte studieren und Journalistin werden, was ihr als Jüdin im nationalsozialistischen Deutschland verwehrt wurde. Daher lernte sie Maschinenstrickerin an der Berliner Modeschule. 1936 flüchtete sie nach Palästina. Dort heiratete sie den Schauspieler Friedrich Lobe, mit dem sie zwei Kinder hatte. Ab 1950 lebte sie in Wien, wo sie am 6.2.1995 starb. Mira Lobe hat fast 100 Kinder- und Jugendbücher geschrieben, für viele von ihnen hat sie Preise und Auszeichnungen erhalten. Zu ihren bekanntesten Werken gehören Das kleine Ich bin ich (1972), Valerie und die Gute-Nacht-Schaukel (1981), Die Geggis (1985), Die Omama im Apfelbaum (1965) und Die Räuberbraut (1974) "Der tiefere Sinn der Schreiberei für Kinder ist meiner Meinung nach der, dass sie zur Selbstbestimmung gebracht werden sollen. Produzieren ist schön, einfach schön, da fühlt man sich leben. Das ist nach der Liebe das zweitbeste Gefühl."
Weitere Artikel von
Lobe, Mira
Das Kleine Ich bin ich
Valerie und die Gute-Nacht-Schaukel
Die Geggis
Komm, sagte die Katze
Zwei Elefanten, die sich gut kannten
Der Apfelbaum
Weitere Artikel von
Opgenoorth, Winfried
Valerie und die Gute-Nacht-Schaukel
Da ist eine wunderschöne Wiese
Hokuspokus in der Nacht
Das kleine Hokuspokus
Tina und das Orchester