Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Die Hyazinthenstimme

Roman
5
BuchGebunden
348 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
EUR22,00
Im Haus Settecento hat der zwielichtige "Zar" nach dem Vorbild der Barock-Konservatorien ein verstecktes Internat geschaffen. Hier werden hochbegabte Knaben ausgebildet - und kastriert, um wie die Kastratensänger des Barock die spektakulärsten Rollen singen zu können. Als der kleine Timo mit der Zauberstimme nach Wien flieht und sein Mentor Matteo loszieht, um ihn zu suchen, muss sich die Kunstwelt mit der Realität konfrontieren:...mehr

Produkt

KlappentextIm Haus Settecento hat der zwielichtige "Zar" nach dem Vorbild der Barock-Konservatorien ein verstecktes Internat geschaffen. Hier werden hochbegabte Knaben ausgebildet - und kastriert, um wie die Kastratensänger des Barock die spektakulärsten Rollen singen zu können. Als der kleine Timo mit der Zauberstimme nach Wien flieht und sein Mentor Matteo loszieht, um ihn zu suchen, muss sich die Kunstwelt mit der Realität konfrontieren: Matteo wird zum Straßensänger, zu Jäger und Gejagtem. Der Zar scheint ihm auf der Spur zu sein, und um Timo zu finden, muss er sich in der harten Welt der Obdachlosen behaupten. Erfüllt von den Klängen der Barockoper, erzählt Daria Willke die atemlose Geschichte eines Geheimbunds, der bereit ist, jeden Preis
für Schönheit zu zahlen.
Details
ISBN/EAN978-3-7017-1720-0
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
FormatPappband
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum27.08.2019
Seiten348 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.15888339

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Bewertungen

Mitarbeitertipps

Verena Sailer
Bewertung vom 29.10.2019
5
In diesem Buch taucht man tief ab in die schillernde Welt des Barock ? unwirklich nahe, denn dies passiert in unserer Zeit in einem unscheinbaren steirischen Schloss, und dieser Gegensatz fasziniert. Intensiv und sehr lebendig zeichnet Daria Wilke die üppige Pracht der barocken Oper nach. Von Kastraten und ihrer eisernen Disziplin auf dem Weg zur vollkommenen Stimme, unglaublichen Kostümen, pompösen Inszenierungen und heimlichen, rauschhaften Opernabenden wird da erzählt, von einer bizarren faszinierenden Parallelwelt ? eine spannende Idee, gut umgesetzt.
...mehr
Bewertung vom 23.09.2019
5
Faszinierende Schilderung einer verborgenen Welt von Kunstmäzenen, die der Idee des "ewigen Barock" anhängen. In einem geheimen Schloss in der Steiermark werden junge Männer zu Kastratensängern ausgebildet, um vor reichem Publikum mit ihren unvergleichlichen Stimmen in Barockopern zu brillieren. Doch dieses besondere, privilegierte Leben hat seinen Preis für die jungen Sänger. Neben dem offensichtlichen Opfer der Kastration führen sie auch in stilles Leben in einer abgeschiedenen Welt, die mit der unseren so gar nichts zu tun hat. Interessantes Thema, sprachlich schön umgesetzt (manchmal fast ein bisschen zu schwelgerisch, aber das passt ja wiederum auch zum Barock). Leseempfehlung nicht nur für Musikbegeisterte!
...mehr

Autor

Wilke, Daria
geboren 1976 in Moskau in eine Schauspielerfamilie. Daria Wilke verbrachte ihre Kindheit in einem Puppentheater, in dem ihre Eltern gearbeitet haben. Nach dem Studium der Psychologie, Pädagogik und Geschichte arbeitete sie als Journalistin für verschiedene Tageszeitungen in Russland. 2000 übersiedelte sie nach Wien, wo sie auch heute lebt und an der Uiversität Wien arbeitet. Sie hat bisher mehrfach ausgezeichnete Kinder- und Jugendbücher auf Russisch veröffentlicht, "Die Hyazinthenstimme" ist der erste Roman, den sie auf Deutsch geschrieben hat.
Weitere Artikel von
Wilke, Daria
Die Hyazinthenstimme
Die Hyazinthenstimme