Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Jagd und Gesellschaft

Der Internationale Sankt Hubertusorden
Verkaufsrang3415inPolitik - Soziologie
5
BuchKartoniert, Paperback
240 Seiten
Deutsch
Der Zugang zur Welt des Jägers wurde Andrieu durch seine Familiengeschichte erschlossen. Jedoch immer augenfälliger werdende ökologische Probleme, als auch Fragen des ethischen Umgangs mit Wildtieren brachten ihn darauf, sowohl kultursoziologische als auch historische Gesetzmäßigkeiten des sozialen Handelns von Jägern zu sammeln. Bezüglich der Ethik in der Jagd wurde er schließlich beim Internationalen Sankt Hubertusorden,...mehr

Produkt

KlappentextDer Zugang zur Welt des Jägers wurde Andrieu durch seine Familiengeschichte erschlossen. Jedoch immer augenfälliger werdende ökologische Probleme, als auch Fragen des ethischen Umgangs mit Wildtieren brachten ihn darauf, sowohl kultursoziologische als auch historische Gesetzmäßigkeiten des sozialen Handelns von Jägern zu sammeln. Bezüglich der Ethik in der Jagd wurde er schließlich beim Internationalen Sankt Hubertusorden, dem ältesten Jagdfachorden der Welt, fündig. Diesem Orden gehörten unter anderem Kaiser Karl VI., als auch ein ehemaliger Bundespräsident Österreichs, Dr. Thomas Klestil, an. Im Zentrum dieses Ordens steht der Leitsatz: Deum Diligite, Animalia Diligentes. - Ehret den Schöpfer, indem ihr seine Geschöpfe ehrt.
Details
ISBN/EAN978-3-639-00410-6
ProduktartBuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Erscheinungsjahr2013
Erscheinungsdatum17.10.2013
Seiten240 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.2730801

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Autor

Dr. Gerd Andrieu ist Lehrbeauftragter für Global Ecomonics and Ethics an der Fachhochschule Joanneum und Leiter eines Forstbetriebs in der Steiermark.
Weitere Artikel von
Andrieu, Gert
Jagd und Gesellschaft