Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.
Verkaufsrang3995inSprachwissenschaft
5
BuchGebunden
278 Seiten
Deutsch
Dieser Band präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse der internationalen Germanistik aus den Bereichen DaF-Didaktik, Literaturwissenschaft und Linguistik. Es haben sich Autorinnen und Autoren der verschiedenen germanistischen Institute Finnlands und des deutschsprachigen Raumes daran beteiligt, aber auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Bosnien und Herzegowina, Estland, Irland, Kroatien, Litauen und der Ukraine....mehr

Produkt

KlappentextDieser Band präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse der internationalen Germanistik aus den Bereichen DaF-Didaktik, Literaturwissenschaft und Linguistik. Es haben sich Autorinnen und Autoren der verschiedenen germanistischen Institute Finnlands und des deutschsprachigen Raumes daran beteiligt, aber auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Bosnien und Herzegowina, Estland, Irland, Kroatien, Litauen und der Ukraine. Die Finnische Germanistentagung, die im Juni 2017 an der Universität Turku und der Åbo Akademi Universität in Turku/Åbo stattfand, brachte diese Forscherinnen und Forscher miteinander ins Gespräch. Die Ergebnisse ihres Austauschs sind im vorliegenden Sammelband festgehalten. Einen Schwerpunkt bildet aufgrund des 500-jährigen Jubiläums der Reformation 2017 das Werk Martin Luthers.
ZusammenfassungDie Ergebnisse der Finnischen Germanistentagung, die 2017 an der Universität Turku und der Åbo Akademi Universität stattfand, sind im vorliegenden Sammelband festgehalten. Das Buch präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse der internationalen Germanistik aus den Bereichen DaF-Didaktik, Literaturwissenschaft und Linguistik.
Details
ISBN/EAN978-3-631-76382-7
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum20.06.2019
Seiten278 Seiten
SpracheDeutsch
Illustrationen56 Abb.
Artikel-Nr.15931571
Rubriken

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Inhalt/Kritik

InhaltsverzeichnisMargit Breckle/Joachim Schlabach: Zum Deutschbedarf in finnischen Unternehmen - Sabine Ylönen/Mari Hurskainen: Motivation zum Deutschlernen - Karen Schramm/Katrin Hofmann/Marta Dawidowicz: Erfahrungsbasiertheit, kollegiale Kooperation und videobasierte Reflexion als Prinzipien des LEELU-LehrerInnenbildungsprojekts - Oliver Winkler: Berufsorientierte Kommunikationskompetenzen im Ingenieurberuf - Merle Jung:...mehr

Autor

Mia Raitaniemi arbeitete an den Universitäten Turku und Åbo Akademi im Fachbereich Germanistik. Hanna Acke und Christopher M. Schmidt vertreten das Fach Deutsch an der Åbo Akademi. Irmeli Helin und Doris Wagner sind als Germanistinnen an der Universität Turku tätig. Joachim Schlabach ist Lektor am Zentrum für Sprachen- und Kommunikationsstudien der Universität Turku und Jana Zichel-Wessalowski war an den beiden Universitäten als gemeinsame DAAD-Lektorin tätig und bekleidet diese Position nun an der Universität Bergen. Auf diese Weise vertreten die HerausgeberInnen verschiedene Arbeitsfelder der Germanistik in Finnland.
Weitere Artikel von
Herausgegeben von Raitaniemi, Mia
Weitere Artikel von
Acke, Hanna
Schimpfwörter - Beschimpfungen - Pejorisierungen
Missions and Media
Sprachliche Legitimierung protestantischer Mission
Sprachliche Legitimierung protestantischer Mission
Sprachliche Legitimierung protestantischer Mission
Weitere Artikel von
Helin, Irmeli
Nachhaltige Botschaft in den Stürmen der Geschichte
... so der Wetterbericht
Dialektübersetzung und Dialekte in Multimedia
Vom Brodverein zur co op
Weitere Artikel von
Schmidt, Christopher
Vom Glück einen Vogel am Gesang zu erkennen
Mein Naturkalender 2020
Das große Buch der Gartenvögel
Schräge Vögel
Mehr Platz für den Spatz!
Weitere Artikel von
Wagner, Doris
Spiritueller Missbrauch in der katholischen Kirche
Nicht mehr ich
Nicht mehr ich
Schuld und Verantwortung
Nicht mehr ich