Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Daz jemant singet oder sait ...

Das volkstümliche Lied als Quelle zur Mentalitätengeschichte des Mittelalters
Verkaufsrang181231inGeschichte
5
BuchKartoniert, Paperback
341 Seiten
Deutsch
Gefühlswerte und Verhaltensnormen des mittelalterlichen Menschen sind durch das volkstümliche Lied überliefert worden. In ihm haben politische Akteure, Sagenfiguren und Märchengestalten Leben gewonnen. Der Autor führt den Leser mit Hilfe seiner Interpretationen ausgewählter Texte in das kollektive Denken von Rittern, Bürgern und Bauern ein; er läßt ihn an einer Wallfahrt, einem Judenpogrom, einem Geißlerzug, an Schlachten,...mehr

Produkt

KlappentextGefühlswerte und Verhaltensnormen des mittelalterlichen Menschen sind durch das volkstümliche Lied überliefert worden. In ihm haben politische Akteure, Sagenfiguren und Märchengestalten Leben gewonnen. Der Autor führt den Leser mit Hilfe seiner Interpretationen ausgewählter Texte in das kollektive Denken von Rittern, Bürgern und Bauern ein; er läßt ihn an einer Wallfahrt, einem Judenpogrom, einem Geißlerzug, an Schlachten, Gewalttaten und Freßgelagen teilnehmen. So gewährt das volkstümliche Lied als Quelle zur Mentalitätengeschichte Einblicke in das kraftvolle Farbenspiel des deutschen Mittelalters mit seinem Spannungsverhältnis von Phantasie und Wirklichkeit, von Glaube und Aberglaube, von Lebensfreude und Todesfurcht.
Details
ISBN/EAN978-3-631-48290-2
ProduktartBuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Erscheinungsjahr1995
Erscheinungsdatum01.03.1995
Seiten341 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.7937989
Rubriken

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Inhalt/Kritik

InhaltsverzeichnisAus dem Inhalt: Gefolgschaftstreue - Feudalismus - Bruderkrieg - Fürstenpreis - Kreuzzug - Ritterschlacht - Geißlerzug - Ständestreit - Pilgerfahrt - Raubritter - Königsmord - Feindbilder - Propaganda - Glaube - Tod - Genuß - Sage - Märchen - Rätsel.
Kritik"Buchmann will angehende Historiker mit der Mentalitätengeschichte vertraut machen, zugleich aber dem interessierten Laien durch die detaillierte Analyse historische und kulturhistorische Zusammenhänge aufzeigen. Dies ist ihm auf anregende Weise gelungen." (Karl Pörnbacher, Germanistik)
"35 Lieder werden von Buchmann textgetreu und detailliert aufgeschlüsselt, einem modernen
...mehr

Autor

Der Autor ist am Institut für Geschichte der Universität Wien in Forschung und Lehre tätig.
Weitere Artikel von
Buchmann, Bertrand-Michael
Insel der Unseligen
Österreicher in der Deutschen Wehrmacht
Historische Betrachtung Der Sozialmedizinischen Einrichtungen in Wien Vom Beginn Des 20. Jahrhunderts Bis Zum Ende Der Ersten Republik
Daz jemant singet oder sait ...
Militär - Diplomatie - Politik