Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Überreichtum

Verkaufsrang52inWirtschaft
BuchKartoniert, Paperback
226 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchKartoniert, Paperback
EUR25,60
Der antike Philosoph Platon verstand unter "Überreichtum" exzessiven Reichtum, der nicht glücklich mache, weil er nicht tugendhaft sei. Das Thema dieses Buches ist also alt, doch es wird nach wie vor kontrovers diskutiert. Denn die weltweite Vermögenskonzentration ist enorm und soziale Ungleichheit ein beständiges Problem.
Wie Vermögen verteilt wird, ist keine private Frage. Sie geht alle etwas an.
...mehr

Produkt

KlappentextDer antike Philosoph Platon verstand unter "Überreichtum" exzessiven Reichtum, der nicht glücklich mache, weil er nicht tugendhaft sei. Das Thema dieses Buches ist also alt, doch es wird nach wie vor kontrovers diskutiert. Denn die weltweite Vermögenskonzentration ist enorm und soziale Ungleichheit ein beständiges Problem.
Wie Vermögen verteilt wird, ist keine private Frage. Sie geht alle etwas an. Martin Schürz führt uns die Zahlen vor Augen, erklärt, was problematisch am Überreichtum ist. Gerade Gefühlszuschreibungen sind für die Akzeptanz der Privilegien der Überreichen bedeutsam: Neid und Hass werden vorwiegend den Armen als Laster zugeschrieben, Großzügigkeit und Mitleid den Überreichen als Tugenden. Wer eine gerechte Gesellschaft will, muss zuerst verstehen, wie Vermögenskonzentration wahrgenommen wird. Denn Überreichtum gefährdet die Demokratie und die politische Gleichheit.
Ausgezeichnet mit dem Bruno-Kreisky-Preis für das Politische Buch 2019.
Details
ISBN/EAN978-3-593-51145-0
ProduktartBuch
EinbandartKartoniert, Paperback
FormatPaperback (Deutsch)
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum18.09.2019
Seiten226 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.15880701
Rubriken

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Inhalt/Kritik

InhaltsverzeichnisEinleitung 7
Kapitel 1 Was ist "über" an den Überreichen? 21
1.1 Messung von Reichtum 24
1.2 Reichtum in den USA und in Europa 34
1.3 Messung von Überreichtum 38
1.4 Diskreter Überreichtum versus sichtbarer Luxus 44
Kapitel 2 Was ist ungerecht am Überreichtum? 502.1 Die Bedeutung von Ungerechtigkeitsgefühlen 64
2.2 Dynastischer Überreichtum: Familienwerte 68
Kapitel 3 Überreichtum als Herausforderung für die Politik 81
3.
...mehr
PrologWer ist zu reich?
LeseprobeEinleitung
»Überreichtum« ist ein ungewöhnliches Wort. Als »Überreiche« bezeichnete der antike Philosoph Platon Reiche, die nicht tugendhaft seien. Heute wird bewundernd von »Superreichen« gesprochen, der kritische Begriff Platons ist in Vergessenheit geraten. Dieses Buch sucht den schillernden Begriff neu zu deuten, um die dramatische Vermögenskonzentration im 21. Jahrhundert besser zu verstehen.
...mehr
Kritik"Ein faktenreiches und politisch aufrüttelndes Buch." Markus Marterbauer, FALTER, 02.10.2019

Autor

Dr. Martin Schürz ist Ökonom und individualpsychologischer Analytiker in Wien. Er forscht seit mehr als zwei Jahrzehnten zur Vermögensverteilung in Europa und ist Lektor an der Wirtschaftsuniversität in Wien. 2015 erhielt er den Progressive Economy Award des Europäischen Parlaments.
Weitere Artikel von
Schürz, Martin
Überreichtum
Das Wissen vom Geld
Überreichtum
Überreichtum
Institutional Conflicts and Complementarities

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Alle anzeigen
Die Gesetze
MORE! Grammar Practice 3, Ausgabe Österreich, mit Zugangscode für Online-Training
MORE! Grammar Practice 4, Ausgabe Österreich, mit Zugangscode für Online-Training
Die Welt im Rücken
Der Zufall, das Universum und du