Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Diktatoren im Kino

Lenin, Mussolini, Hitler, Goebbels, Stalin
Verkaufsrang1015inKultur
5
BuchGebunden
256 Seiten
Deutsch
Lenin, Mussolini, Hitler, Goebbels, Stalin: Die Hauptakteure des Faschismus und Stalinismus waren selbst große Cineasten und nutzten das Kino für ihre Zwecke. "Viva Villa" zählte zu Hitlers Lieblingsfilmen; in dessen Hauptfigur erkannte er sich selbst. Joseph Goebbels hielt den Film dennoch für zu gefährlich, um ihn für die Kinos freizugeben. Er diktierte nicht nur die Programmauswahl in Nazideutschland,...mehr

Produkt

KlappentextLenin, Mussolini, Hitler, Goebbels, Stalin: Die Hauptakteure des Faschismus und Stalinismus waren selbst große Cineasten und nutzten das Kino für ihre Zwecke. "Viva Villa" zählte zu Hitlers Lieblingsfilmen; in dessen Hauptfigur erkannte er sich selbst. Joseph Goebbels hielt den Film dennoch für zu gefährlich, um ihn für die Kinos freizugeben. Er diktierte nicht nur die Programmauswahl in Nazideutschland, als Autor und Dramaturg war er zunehmend selbst beteiligt. Der Erste aber, der die Macht des Kinos für die Propaganda erkannte, war Mussolini. Er verstaatlichte die gesamte Filmindustrie und versuchte, mit Cinecittà ein faschistisches Hollywood zu schaffen. Peter Demetz über Diktatoren, Macht und Manipulation.
Details
ISBN/EAN978-3-552-05928-3
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
FormatPappband
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum18.02.2019
Seiten256 Seiten
SpracheDeutsch
IllustrationenMit Abbildungen
Artikel-Nr.24816281
Rubriken
GenreKultur

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Inhalt/Kritik

PrologLenin, Mussolini, Hitler, Goebbels, Stalin und das Kino ? Peter Demetz über Diktatoren, Macht und Manipulation
Kritik"Peter Demetz schreibt über die Kinogeschichte in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts, als wäre er selbst dabei gewesen. [...] Längst verblichene und vergessene Diven treten einem aus diesem Buch entgegen, als liefen sie gerade über den roten Berlinale-Teppich. [...] So entsteht eine detailreiche und lesenswerte Geschichte des Kinos im Dienste der Macht bis 1945." Hans-Christian Riechers, SWR2 Lesenswert,...mehr

Autor

Demetz, Peter
Peter Demetz, 1922 in Prag geboren, flüchtete 1948 in den Westen. Er promovierte sowohl in Prag als auch in Yale, wo er bis zu seiner Emeritierung deutsche und vergleichende Literaturwissenschaft lehrte. Bei Zsolnay erschienen Die Flugschau von Brescia (2002), Böhmen böhmisch (2006), die Erinnerungen Mein Prag (Neuauflage 2019) sowie Diktatoren im Kino (2019).
Weitere Artikel von
Demetz, Peter
Mein Prag
Diktatoren im Kino
Die Flugschau von Brescia
Reflections
Böhmen böhmisch
Auf den Spuren Bernard Bolzanos