Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Holzfällen

Eine Erregung
Verkaufsrang91inKlassiker Österreich TB
BuchKartoniert, Paperback
336 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchKartoniert, Paperback
EUR10,30
BuchGebunden
EUR36,00
HörbuchCompact Disc
EUR44,80
Holzfällen ist die Geschichte einer "Erregung", die Geschichte eines "künstlerischen Abendessens" in Wien, in der Gentzgasse. Der Ich-Erzähler, ein Schriftsteller, sitzt auf dem Ohrensessel und beobachtet die Gesellschaft, die auf den Schauspieler des Burgtheaters wartet, der versprochen hatte, gegen halb zwölf zu diesem Essen zu kommen.

Produkt

KlappentextHolzfällen ist die Geschichte einer "Erregung", die Geschichte eines "künstlerischen Abendessens" in Wien, in der Gentzgasse. Der Ich-Erzähler, ein Schriftsteller, sitzt auf dem Ohrensessel und beobachtet die Gesellschaft, die auf den Schauspieler des Burgtheaters wartet, der versprochen hatte, gegen halb zwölf zu diesem Essen zu kommen.
Details
ISBN/EAN978-3-518-38023-9
ProduktartBuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Erscheinungsdatum25.04.1988
Seiten336 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.1027147

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Inhalt/Kritik

Inhaltsverzeichnis"Was Thomas Bernhard hier schreibt, ist eine große Auseinandersetzung mit menschlichen Beziehungen, mit Verstrickungen, Liebe, Ausbeutung, Verrat, Haß." (Karin Kehrein, Die Presse)
Kritik"Bernhards Holzfällen ist ein tosender Sturzbach der Worte, ein endloser Satzschwall, den er erbricht, und der keine Gemeinheit und Niederträchtigkeit auslässt. Der Text ist eine ätzende Kritik an der feinen Wiener Gesellschaft, am Künstlertum, am Theater, an der Schauspielerei. Dem Autor ist die faszinierende Gabe des exakten Beobachters gegeben. [...] Dabei, und das macht die eigentliche Virtuosität Bernhards aus,...mehr

Autor

Bernhard, Thomas
Thomas Bernhard, 1931 in Heerlen (Niederlande) geboren, starb im Februar 1989 in Gmunden (Oberösterreich). Er zählt zu den bedeutendsten österreichischen Schriftstellern und wurde unter anderem 1970 mit dem Georg-Büchner-Preis und 1972 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Der Suhrkamp Verlag publiziert eine Werkausgabe in 22 Bänden.
Weitere Artikel von
Bernhard, Thomas
Heldenplatz
Alte Meister
Frost
Holzfällen
Ein Kind
Städtebeschimpfungen