Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Es geht uns gut, Neuauflage in neuer Rechtschreibung

Verkaufsrang46inKlassiker Österreich TB
BuchKartoniert, Paperback
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchKartoniert, Paperback
EUR12,30
BuchGebunden
EUR22,10
Der Bestseller jetzt in neuer Rechtschreibung
Philipp Erlach hat in der Wiener Vorstadt das Haus seiner Großmutter geerbt, und die Familiengeschichte sitzt ihm nun im Nacken. Arno Geiger erzählt sie so, als wäre jeder Tag der Vergangenheit unsere Gegenwart. Er schildert das Schicksal von Alma und Richard, die 1938 gerade Ingrid bekommen und nichts mit den Nazis zu tun haben wollen. Vom 15-jährigen Peter,
...mehr

Produkt

KlappentextDer Bestseller jetzt in neuer Rechtschreibung
Philipp Erlach hat in der Wiener Vorstadt das Haus seiner Großmutter geerbt, und die Familiengeschichte sitzt ihm nun im Nacken. Arno Geiger erzählt sie so, als wäre jeder Tag der Vergangenheit unsere Gegenwart. Er schildert das Schicksal von Alma und Richard, die 1938 gerade Ingrid bekommen und nichts mit den Nazis zu tun haben wollen. Vom 15-jährigen Peter, der 1945 mit den letzten Hitlerjungen durch die zerbombten Straßen läuft. Von Ingrid, die mit dem Studenten Peter eine eigene Familie gründen will, und von Philipp, dem Sohn der beiden. Arno Geiger erweckt ein trauriges und komisches Jahrhundert zum Leben.
ZusammenfassungPhilipp Erlach erbt das Haus seiner Großmutter in der Wiener Vorstadt. Die Familiengeschichte, von der er definitiv nichts wissen will, sitzt ihm nun im Nacken.
Details
ISBN/EAN978-3-423-14650-0
ProduktartBuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum09.03.2018
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.14647245

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Inhalt/Kritik

Kritik"...vom ersten Satz an verfällt man Geigers berückend leichter, genau beobachtender Erzählweise und den erfrischend normalen Charakteren."
Buchwoche 07.07.2007

Autor

Geiger, Arno
Arno Geiger, geboren 1968 in Bregenz, wuchs in Wolfurt/Vorarlberg auf. Er studierte Deutsche Philologie, Alte Geschichte und vergleichende Literaturwissenschaft in Innsbruck und Wien. 1997 debütierte Arno Geiger mit dem Roman 'Kleine Schule des Karussellfahrens', 1999 folgt 'Irrlichterloh'. 1998 erhielt er den New Yorker Abraham-Woursell- Award, 2005 für 'Schöne Freunde' den Friedrich-Hölderlin-Förderpreis und den Deutschen Buchpreis für 'Es geht uns gut'. 2008 wurde ihm der Johann Peter Hebel-Preis verliehen, 2011 der Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung. 2007 erschienen Erzählungen mit dem Titel 'Anna nicht vergessen', 2010 der Roman 'Alles über Sally', 2011 das Buch 'Der alte König in seinem Exil', 2015 der Roman 'Selbstporträt mit Flusspferd'. Für den Roman 'Unter der Drachenwand', der auch für den Deutschen Buchpreis nominiert war, erhielt Arno Geiger den Literaturpreis der Stadt Bremen. 2018 wurde Arno Geiger mit dem Joseph-Breitbach-Preis ausgezeichnet. Arno Geiger lebt in Wolfurt und Wien.
Weitere Artikel von
Geiger, Arno
Unter der Drachenwand
Der alte König in seinem Exil
Es geht uns gut, Neuauflage in neuer Rechtschreibung
Unter der Drachenwand
Selbstporträt mit Flusspferd
Alles über Sally