Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Werke

Studienausgabe in 2 Bänden
Verkaufsrang158645inRoman-Erzählung-Antholog.
5
BuchGebunden
1600 Seiten
Deutsch
Mit Lu Xun (1881-1936) begann die moderne chinesische Literatur, und bis heute ist er ihre unerreichte, umstrittene, prägende Leitfigur geblieben. Gleichzeitig ist er ein "Intellektueller unserer eigenen Moderne" (Althusser), dessen literarisches Vermächtnis Europa seit Jahrzehnten immer wieder neu entdeckt: ein Erzähler und Denker von stupender Aktualität, in dessen Werk Melancholie und Militanz, Ironie und Trauer verschmelzen....mehr

Produkt

KlappentextMit Lu Xun (1881-1936) begann die moderne chinesische Literatur, und bis heute ist er ihre unerreichte, umstrittene, prägende Leitfigur geblieben. Gleichzeitig ist er ein "Intellektueller unserer eigenen Moderne" (Althusser), dessen literarisches Vermächtnis Europa seit Jahrzehnten immer wieder neu entdeckt: ein Erzähler und Denker von stupender Aktualität, in dessen Werk Melancholie und Militanz, Ironie und Trauer verschmelzen.
Die broschierte Studienausgabe ist ein Reprint der 1994 im Unionsverlag erschienenen Werkausgabe. Ein umfassender Anmerkungsapparat am Ende jedes Bandes trägt wissenschaftlichen Ansprüchen Rechnung: Er stellt Bezüge her, weist auf Anspielungen hin, hellt Hintergründe auf.
Details
ISBN/EAN978-3-293-00488-7
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2015
Erscheinungsdatum16.02.2015
Seiten1600 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.6700553

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Autor

Lu Xun, geboren 1881 in Shaoxing, Provinz Zhejiang, gilt als einer der bedeutendsten modernen chinesischen Autoren. Er war Redakteur einer progressiven Zeitschrift und eine einflussreiche Persönlichkeit in der Bewegung des 4. Mai, die ab 1919 die geistige, politische und soziale Erneuerung Chinas und die Unabhängigkeit von den Kolonialmächten anstrebte. Lu Xun starb 1936 in Shanghai.
Weitere Artikel von
Xun, Lu
Morgenblüten abends gepflückt
Werke
Jottings under Lamplight
Capturing Chinese The New Year's Sacrifice
Capturing Chinese The Real Story of Ah Q
Capturing Chinese Stories
Weitere Artikel von
Kubin, Wolfgang
Gespräche
Der Urtext
Reden und Gleichnisse
Das große Lernen - Maß und Mitte - Der Klassiker der Pietät
Von der Kunst, auf dem Wind zu reiten
Vom Nichtwissen

Bei diesen Artikeln hat der Autor auch mitgewirkt

Alle anzeigen
Das trunkene Land