Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.
Verkaufsrang2641inRoman-Erzählung-Antholog.
3
BuchGebunden
395 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
EUR20,60
BuchKartoniert, Paperback
EUR12,40
HörbuchCompact Disc
EUR22,40
In einer Welt, in der Frauen nur hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, bricht eine das Gesetz. Das provozierende Überraschungsdebüt aus den USA, über das niemand schweigen wird!
Als die neue Regierung anordnet, dass Frauen ab sofort nicht mehr als hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, will Jean McClellan diese wahnwitzige Nachricht nicht wahrhaben - das kann nicht passieren. Nicht im 21. Jahrhundert. Nicht in Amerika.
...mehr

Produkt

KlappentextIn einer Welt, in der Frauen nur hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, bricht eine das Gesetz. Das provozierende Überraschungsdebüt aus den USA, über das niemand schweigen wird!
Als die neue Regierung anordnet, dass Frauen ab sofort nicht mehr als hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, will Jean McClellan diese wahnwitzige Nachricht nicht wahrhaben - das kann nicht passieren. Nicht im 21. Jahrhundert. Nicht in Amerika. Nicht ihr.
Das ist der Anfang.
Schon bald kann Jean ihren Beruf als Wissenschaftlerin nicht länger ausüben. Schon bald wird ihrer Tochter Sonia in der Schule nicht länger Lesen und Schreiben beigebracht. Sie und alle Mädchen und Frauen werden ihres Stimmrechts, ihres Lebensmuts, ihrer Träume beraubt.
Aber das ist nicht das Ende.
Für Sonia und alle entmündigten Frauen will Jean sich ihre Stimme zurückerkämpfen.
"'Vox' zeigt die Dringlichkeit der #metoo-Bewegung und die grundlegende Wichtigkeit von Sprache." Vanity Fair
"Intelligent, spannend, provokativ und verstörend - genau wie ein großer Roman sein muss." Lee Child
"Fans feministischer Dystopien werden dieses Jahr mit Neuerscheinungen überschüttet - und 'Vox' sticht daraus klar hervor." Irish Independent
Details
ISBN/EAN978-3-10-397407-2
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum15.08.2018
Seiten395 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.14854640

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Inhalt/Kritik

KritikChristina Dalcher erklärt, warum die Sprache uns zum Menschen macht [...] Sonja Niemann Brigitte 20180815
LadenbeschreibungAls die neue Regierung anordnet, dass Frauen ab sofort nicht mehr als hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, will Jean McClellan diese wahnwitzige Nachricht nicht wahrhaben ? das kann nicht passieren. Nicht im 21. Jahrhundert. Nicht in Amerika. Nicht ihr.
Das ist der Anfang.
Schon bald kann Jean ihren Beruf als Wissenschaftlerin nicht länger ausüben. Schon bald wird ihrer Tochter Sonia in der Schule nicht länger Lesen und Schreiben beigebracht.
...mehr

Bewertungen

Kundenbewertungen

Doris Zipper
Bewertung vom 15.05.2019
3
In Christina Dalchers Roman dürfen alle weiblichen Menschen nur eine bestimmte Anzahl an Worten pro Tag verwenden - Frauen werden dadurch wieder zurück an den Herd vertrieben und haben keine Rechte mehr. Der Stil der Autorin ist sehr flüssig und ich bin schnell in die Geschichte eingetaucht. Leider wirft der Roman aber viele Fragen für die LeserIn auf (wie kam es dazu, dass dieser Zustand nur in einem Teil der Welt herrscht? Warum greifen andere Staaten nicht ein?), die er am Schluss nicht beantwortet. Die Spannung bleibt gut erhalten, jedoch erschien mir die Auflösung und das Ende des Buches eher wie ein "deus ex machina" Griff und lies mich wenig überzeugt zurück. Die Idee der Geschichte finde ich großartig, die Umsetzung hat mich nicht überzeugt und ich greife eher zum "Report der Magd" oder "Die Gabe".
...mehr

Autor

Dalcher, Christina
Christina Dalcher pendelt zwischen den Südstaaten und Neapel. Die gebürtige Amerikanerin, zu deren Helden Stephen King und Carl Sagan zählen, promovierte an der Georgetown University in Theoretischer Linguistik und forschte über Sprache und Sprachverlust. Ihre Kurzgeschichten und Flash Fiction erschienen weltweit in Magazinen und Zeitschriften, u.a. wurde sie für den Pushcart Prize nominiert. »Vox« ist ihr Debütroman.
Weitere Artikel von
Dalcher, Christina