Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Das weiche Äffchen

Erzählung
Verkaufsrang1813752in
5
Heyne2014
Überleben!
Die obdachlose Landstreicherin Annie ist zur falschen Zeit am falschen Ort und wird Zeugin eines Mafia-Mordes. Die Gangster wissen, dass sie alles beobachtet hat, und beginnen einen gnadenlose Hetzjagd auf Annie, die nicht mehr die Jüngste ist. Einzig das, was das Leben auf der Straße ihr beigebracht hat, und ihr außergewöhnlicher Überlebensinstinkt können sie vor den Mafiosi schützen - in Annie werden Kräfte geweckt,
...mehr
EUR1,99
sofort downloadbar

Produkt

KlappentextÜberleben!
Die obdachlose Landstreicherin Annie ist zur falschen Zeit am falschen Ort und wird Zeugin eines Mafia-Mordes. Die Gangster wissen, dass sie alles beobachtet hat, und beginnen einen gnadenlose Hetzjagd auf Annie, die nicht mehr die Jüngste ist. Einzig das, was das Leben auf der Straße ihr beigebracht hat, und ihr außergewöhnlicher Überlebensinstinkt können sie vor den Mafiosi schützen - in Annie werden Kräfte geweckt, die zu lange geschlummert haben ...
Die Kurzgeschichte "Das weiche Äffchen" erscheint als exklusives E-Book Only bei Heyne und ist zusammen mit weiteren Stories von Harlan Ellison auch in dem Sammelband "Ich muss schreien und habe keinen Mund" enthalten. Sie umfasst ca. 20 Buchseiten.
Details
ProduktartE-Book
EinbandartElectronic Book
Epub-TypEPUB
Verlag
Erscheinungsjahr2014
Erscheinungsdatum01.07.2014
SpracheDeutsch
Dateigröße2220
Artikel-Nr.6572179

Autor

Harlan Ellison, geboren 1934 in Cleveland, Ohio, kam in den 1950er Jahren nach New York, nachdem er von zu Hause ausgerissen war und sich mit kuriosen Jobs - etwa als Holzfäller, Fischer, Kaufhausdetektiv und Mitglied einer Kirmestruppe - über Wasser gehalten hatte. Er veröffentlichte ab 1955 Kurzgeschichten in den Pulp-Magazinen, später auch Romane, Comics und Film- und Musikkritiken. In den frühen 60er Jahren zog er nach Los Angeles und schrieb Drehbücher für Hollywoodfilme und TV-Serien, darunter "Star Trek" und "Twilight Zone". Als Herausgeber setzte er sich immer wieder für (noch) unbekannte Autoren wie etwa Dan Simmons ein und warb beständig für seiner Meinung nach unterschätzte und in Vergessenheit geratene Schriftsteller wie A. E. van Vogt oder Fritz Leiber. Für seine Stories wurde er unter anderem achteinhalb Mal mit dem Hugo Gernsback Award und vier Mal mit dem Nebula Award ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Frau Susan in Los Angeles.
Weitere Artikel von
Langhans, Heiko
Übersetzung
Perry Rhodan - Die Chronik
Ren Dhark Spezial, Lexikon
Das weiche Äffchen
Necroscope - Dämonenhass