Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.
7 Leben
ISBN/GTIN

7 Leben

Poetische Frauenbiographien aus dem Jahrhundert der Kriege
Verkaufsrang2034558in
Verfügbare Formate
BuchKartoniert, Paperback
EUR13,20
"Großzügigkeit war falsch", sagte meine Mutter und meinte ihre Haltung zur Josefin, genannt Fini, die sie beeindrucken wollte, diese Zarte, Dunkelhaarige, Großäugige, mit der rauhen Sprache des Waldviertels und "dem horchenden Gschau." "Ich hab sie gleich zur Chefin gebracht, sie mit der Frau Obersberger bekannt gemacht und es ein Leben lang bereut."
(Das Leben der Eveline)
Die Erinnerungen an ein Ereignis sind unsere Erfindungen.
...mehr
EUR9,99
sofort downloadbar

Produkt

Klappentext"Großzügigkeit war falsch", sagte meine Mutter und meinte ihre Haltung zur Josefin, genannt Fini, die sie beeindrucken wollte, diese Zarte, Dunkelhaarige, Großäugige, mit der rauhen Sprache des Waldviertels und "dem horchenden Gschau." "Ich hab sie gleich zur Chefin gebracht, sie mit der Frau Obersberger bekannt gemacht und es ein Leben lang bereut."
(Das Leben der Eveline)
Die Erinnerungen an ein Ereignis sind unsere Erfindungen... Was aber, wenn ein Erinnerungsgeschöpf sich zum Dämon mausert? Immer wieder die gleiche Wunde ätzt, immer wieder auftaucht, ungebeten, unerwünscht ... und zieht eine wilde Jagd von anderen Bildwesen hinter sich her?
(Isolde in der Stille)
7 Biographien von Frauen aus Wien, Berlin, Dresden, Paris und Breslau - unerhörte Geschichten im Spannungsbogen der
Geschichte.
Details
ProduktartE-Book
EinbandartElectronic Book
Epub-TypEPUB
Erscheinungsjahr2012
Erscheinungsdatum01.07.2012
SpracheDeutsch
Dateigröße346
Artikel-Nr.3309964

Autor

Ditha Brickwell, geboren 1941 in Wien, lebt in Berlin und Wien, wo sie als Architekturstudentin Anfang der sechziger Jahre bereits Freundschaft mit der Wiener Bohème geschlossen hatte. Doch sie begann erst spät zu schreiben. Davor lagen Studien- und Wanderjahre, die sie nach Jerusalem, New York, Helsinki, Paris und London führten - und lange Berufserfahrung in der Regionalentwicklung und der Europäischen Zusammenarbeit.
Ditha Brickwell schreibt Romane, Erzählungen und Essays. Bislang sind neun Bücher auf dem Markt. Im Februar 2009 erschien das jüngste Buch, die Novelle "Verletzte Paradiese" im Mandelbaumverlag. Der Roman Angstsommer (Mandelbaum)
erzählt vom Jahr 1945 in Ober-Österreich, von seinen Schrecken und Burlesken im Vakuum der Macht nach dem großen Krieg. Der
Roman "Der Kinderdieb" (Deuticke) spielt im düsteren Wien der fünfziger Jahre; sorgfältig erkundete Ereignisse werden in eine erdichtete Erzählung verwoben. Drei Künstlerbücher mit Texten
von Ditha Brickwell sind in der "Mariannenpresse" und in der "Quetsche" (Verlag für Buchkunst) erschienen, u. a. "Jede Stunde Stille Nacht". In dem Essay "Vollendete Sicherheit" macht die Autorin mit Welten der Sicherheit bekannt - und wie Sicherheit selbst zur Gefahr wird. Für den Essayroman "Die Akte Europa - eine Utopie geht verloren" (Wieser Verlag) erhielt Ditha Brickwell einen Bruno Kreisky-Preis für das politische Buch 2008.
Weitere Artikel von
Brickwell, Ditha
Der Kinderdieb
Die Akte Europa
Die Welt unter meinen Zehen
7 Leben
7 Leben