Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.
MO_Hopfgartner

Willibald Hopfgartner in Graz

Buchpräsentation "Franziskus. In der Schule der Armut" Tyrolia Verlag

Pater Willibald Hopfgartner im Gespräch mit Mag. Monika Schachner von der Kleinen Zeitung.

P. WILLIBALD HOPFGARTNER
, geboren 1946 in Lienz, Mitglied des Franziskanerordens, Dr. phil. (Germanistik, Innsbruck 1972), franziskanische und theologische Ausbildung in Assisi, Straßburg und München. Durch 35 Jahre Lehrer für Deutsch und Philosophie am Franziskanergymnasium Bozen. Jugendseelsorger und Referent in der Priesterfortbildung, Lehrbeauftragter für Philosophie bei den Theologischen Kursen der Diözese Bozen-Brixen. Veröffentlichungen zu Literatur, religiöser Kunst und Spiritualität. Seit 2011 Ausbildungsleiter für die jungen Franziskaner in Graz.
Höfer, Luis


Buchdetail:
Franz von Assisi (1181/82 bis 1226) ist einer der bekanntesten und beliebtesten Heiligen. Als Sohn des reichen Tuchhändlers Pietro Bernardone geboren, wollte Franziskus zunächst Ritter werden, um Kriegsruhm zu erlangen. Doch ein Traum und vor allem das Erlebnis der Christus-Begegnung in San Damiano verändern den jungen Mann von Grund auf. Von nun an versucht er konsequent das Evangelium zu verkündigen und führt mit seinen Gefährten, die sich ihm bald anschließen, ein Leben in Armut. Bereits zwei Jahre nach seinem Tod wird Franziskus heiliggesprochen. Sein unerschütterlicher Einsatz für die Armen, sein achtsames Umgehen mit der Umwelt, seine Furchtlosigkeit und sein friedvolles Wirken mögen der Grund sein, dass er auch im 3. Jahrtausend so attraktiv für viele Menschen ist.

Uhrzeit19:30
VeranstaltungsortBuchhandlung Moser, Graz
ThemenbereichReligion Theologie

Produkte zum Thema

Franziskus

Franziskus

In der Schule der Armut. Mit Texten von Willibald Hopfgartner und Papst Franziskus. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Erzbischof Franz Lackner und Bischof Hermann Glettler.
Verkaufsrang25inReligion - Theologie
BuchGebunden160 SeitenDeutsch
EUR29,95
lieferbar

Teilen

Es werden keine Komponenten zur Einbindung von sozialen Medien angezeigt.
Sollen diese künftig angeboten werden?

Weitere Veranstaltungstermine

Verlauf